Sie sind hier: Home » ChampionsCup » Historie CC

Geschichte und Regeln im ChampionsCup 18.10.2020

 

Mit dem WM-Qualifikationsspiel Deutschland - Färöer Inseln am 7.September 2012 startete dieser Ableger unserer Bundesliga-Tipprunde. Acht Spieler wurden von der Spielleitung genötigt ihre Tpps abzugeben. "Christian" lag mit seinem 3:0-Tipp genau richtig und war erster Tabellenführer der neuen Tipprunde "TGL-Cup".

Das Tippspiel der Saison 2012/13 war erst mal als Test gedacht und ein zusätzliches Angebot zu unserer Bundesliga-Tipprunde. Es wurde nur "just-for-fun" auf die WM-Qualifikationsspiele Deutschlands, auf ausgesuchte Spiele der Champions-League und des DFB-Pokals der Saison 2012/13 getippt. 90 Spiele an 24 Spieltagen standen im Tipp-Kalender - letztes Spiel war das DFB-Pokalfinale bei unserer 17.Tippfete am 1.Juni 2013.
Die Punktewertung erfolgte im Gegensatz zum Bundesliga-Tipp nach der "kicktipp-Quoten-Wertung", so dass man je nach Anzahl der für ein Ergebnis abgegeben Tipps zwischen 4 und 10 Punkten für das richtige Ergebnis bzw zwischen 2 und 8 für die richtige Tendenz erhalten konnte. Der Sieger wurde nach dem "Gewichteten-Mittel" berechnet, wobei mindestens die Hälfte der im Tippkalender aufgenommen Spiele getippt sein mussten. Sieger wurde "Stephan" vor "Markus" und "M__". Innerhalb beider Tipp-Wettbewerbe gab es eine "Pokalrunde", deren Siegerin "daggi" wurde.

Mit dem DFL-Supercup 2013 startete der TGL-Cup dann in seine erste "offizielle" Saison 2013/14. Alle mit Einsatz spielenden Tipper der letzten "Lampenbieger"-Bundesligasaison waren hier als Profis teilnahmerechtigt, dazu unsere Unterstützer "Kugelmonster" und "AndyE" als Dank für die Erstellung unseres Banners bzw. die Aufstockung unseres Pokalsockels. Der Gewinn kam aus dem Überschuss der Vorsaison und wurde unter den Podiumsplatzierten aufgeteilt: "Karl" gewann vor Titelverteidiger "Stephan" und Neueinsteiger "Wolfgang". Diesmal waren 108 Spiele an 27 Spieltagen im Tippkalender.
Zur Saison 2014/15 erstmals unter dem Namen „ChampionsCup“ da ja die meisten Spiele aus den Wettbewerben "Championsleague" und "Pokal" stammen wurde getreu dem Motto "der Pokal hat seine eigenen Gesetze" bis einschl. Viertelfinals nach der Quoten-Wertung getippt. Seit dieser Saison wurde auch der „Deutschland-Cup“ mit Einsatz gespielt.

In jeder Saison standen zwischen 23 und 27 Spieltage mit 108 bis 116 Spielen im Tippkalender. Der Modus der Punkteregeln wechselte sowie es auch Saisons ohne Einsatz gab.

 

Das Saison-Tipp-Finale ist immer anläßlich unserer Tippfete das DFB-Pokal-Endspiel - das Championsleague-Finale kommt nur in die Wertung, wenn es wie in der Saison 2012/13 vor der Tippfete stattfindet.


 
Besucherzaehler